Tamriel in HeroQuest 2nd Edition – Die Nord aus Himmelsrand

Nach einer interessanten Unterhaltung habe ich letztens zu jemanden gesagt, dass meine Lieblingswelt Tamriel, oder besser gesagt Nirn ist. Der Schauplatz aller The Elder Scrolls Teile.

Die Frage wurde gestellt welches System den das passende dafür wäre.

Ich bin in der Regel dabei hin und hergerissen. Zum einen würde ich das BRP, also das Basic Roleplaying System von Chaosium nutzen, oder die Regeln von Runequest nehmen und die Welt von Tamriel mit Hausregeln füllen. Auf der anderen Seite habe ich da aber ein paar Spiele im Schrank stehen, welche starke Parallelen zu the Elder Scrolls aufweisen. Das gute alte HeroQuest, bzw. Hero Wars schaut mich da immer ein wenig neidisch an und flüstert leise “nimm mich, ich kann das!”

Als stolzer Besitzer der 2ten Edition von HeroQuest von Robin D. Laws ist es für mich recht einfach Tamriel, seine Völker und Kulturen abzubilden. Daher hier mein erster Versuch, den ich kurz nach dem Gespräch mit meinem Freund angefertigt habe.

Ein Cultural Package für die Nord in HeroQuest 2nd Edition:

Nord (Himmelsrand)

Die Nord sind große Menschen mit recht heller Haut und oftmals blonden Haaren. Sie sind überaus resistent gegen jede Form von Kälte und sind außerhalb von Himmelsrand fast an allen Küstenstrichen Tamriels anzutreffen. Von ihren Nachbarn oft als militant bezeichnet sind die Nord bekannte Söldner und Seeleute, die sowohl in vielen Armeen und Militzen, aber auch in vielen Handelsflotten anzutreffen sind.

Sie sind in der Regel groß und stark und ihre imposanten Kampfschreie schüchtern sowohl Menschen und Mer, als auch Tiere ein.

Fertigkeiten:
Überleben (Nordlande), Einhandwaffen (Dolche, Schwerter, Äxte, jeweils mit und ohne Schild), Zweihandwaffen (von Speer bis Kriegsaxt), Ringen, Redekunst, Schmiedekunst, Seefahrt, Leichte Rüstung, Religion: Nord oder Kaiserlich, Kriegsgebrüll, Frostresistenz*

Das Pantheon der Nord (die alten Göter – teilweise illegal zur Zeit von The Elder Scrolls V):
Shor (Gott der Krieger), Kyne (Gott der Stürme und Krieger), Alduin (der Weltenfresser), Talos (der Menschengott), Ysmir (Drache des Nordens – Titel für Halbgötter und große Helden, die ins Pantheon aufgenommen werden), Stuhn (Gott der Erpressung), Tsun (Gott der Prüfungen des Schicksals), Dibella (Göttin der Liebe und Schönheit), Jhunal (der verstoßene Gott der Weisheit und Runen), Mara (Göttin der Liebe), Herma-Mora (Gott des Wissens), Maloch (ein orsimerischer Feindgott), Orkey (der alte Nörgler, Ur-Gott des Todes)

Bevorzugte Berufe (einzelne Berufsbezogene Fertigkeitspakete können die Fertigkeiten ergänzen):
Krieger/Söldner
Jäger
Seemann

Nach den Nord werde ich nun der Reihe nach die anderen Völker als Pakete zusammenstellen und dann mal ein Proberündchen mit HeroQuest spielen. HeroQuest ist mein GoTo Spiel für Welten, bei denen Religion, Kultur und Soziales Gefüge eine wichtige und zentrale Rolle spielen.

*Die Nord und die damit verbundene Welt der Elder Scrolls Spiele Nirn und Tamriel sind geistiges Eigentum von Bethesda Softworks.

Kommentare sind geschlossen.